(Suche nach Tags: z.B. <Highlight>)

Vorheriger Monat February 2020 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
             


Sonntag, 29. März 2020



Mittwoch, 20. November 2019


Mittwoch, 26. Februar 2020 um 17:40:41 von Kulturpool Redaktion

Fasching, Fasten und andere Traditionen

Anlass
EUROPEANA Celebrations in Europe

Wie während eines Turniers treten im Vordergrund die beiden allegorischen Hauptfiguren gegeneinander an: links reitet der feiste Karneval auf einem Fass und führt einen Bratspieß als Waffe. Rechts rollt die magere Fastenzeit, zwei Fische ins Treffen führend, heran. So ist man in Fastnachtspielen und Faschingsumzügen des 15. u. 16. Jhs. tatsächlich aufgetreten. Alle szenischen Details entsprechen damaliger Wirklichkeit und sind volkskundlich identifiziert. Erfunden dagegen ist die räumlich-zeitliche Gleichzeitigkeit des Geschehens.


"Kampf zwischen Fasching und Fasten"
Pieter Bruegel d. Ä., (um 1525/30 Breugel oder Antwerpen - 1569 Brüssel)
Aus der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums Wien

Viele Traditionen in ganz Europa haben ihren Ursprung in religiösen Anlässen und Ritualen wie die Fasten- und Besinnungszeit, die meist Zeiten des Überflusses wie der Fastnacht oder des Faschings folgen.

Die digitale Plattform Europeana hat zu diesen Themen eine Reihe von Beiträgen aus unterschiedlichen europäischen Ländern und Kulturen gesammelt und im Rahmen der Europeana Exhibition "Celebrations in Europe" dieser Tage veröffentlicht.

(https://www.europeana.eu/portal/en/exhibitions/celebrations-in-europe)

Europeana Collections bietet Zugang zu mehr als 50 Millionen Objekten in digitalisierter Form – Büchern, Musik, Kunstwerken und mehr.

Das Fasten ist eine Form der religiösen Verehrung, wobei die Traditionen um das Fasten herum auch einen praktischen Zweck haben - das Essen vor dem Fasten zu verbrauchen oder das Essen für eine andere Zeit aufzubewahren.

The Pancake Day

Die irisch-englische Tradition des Pancake Days lässt sich bis ins Jahr 1439 zurückverfolgen. „Shrove Tuesday“ – Faschingsdienstag war die letzte Möglichkeit Eier, Fette, Mehl, Milch und andere Zutaten zu verbrauchen und Palatschinken, Pfannkuchen oder eben Pancakes daraus zu machen. Den Zutaten wurden dabei jeweils besondere symbolische Bedeutung zugeschrieben:

Milch: Reinheit (Purity)
Salz: Bedachtnahme, Förderung der Gesundheit, Großzügigkeit (Wholesomeness)
Mehl: Grundnahrungsmittel (Staff of life)
Eier: Schaffen, Erfindung, Gestaltung (Creation)


The pancake woman, Kone der bager pandekager
Woman Baking Pancakes - De koekenbakster https://www.europeana.eu/portal/record/2020903/KKS11375.html.
Rijskmuseum, Niederlande, Europeana


Oswestry Wesley Guild's "Pancake Special"
Geoff Charles, National Library of Wales, CC BY-NC-SA
Europeana, Celebrations and Traditions https://www.europeana.eu/portal/en/exhibitions/celebrations-in-europe/feast-and-fast



The Morning Visit

Rembrandt van Rijn
Statens Museum for Kunst, Dänemark, Europeana https://www.europeana.eu/portal/de/record/90402/SK_A_2294.html

In vielen Religionen finden sich Rituale des Fastens. Das Christentum mit einer Fastenzeit von 40 Tagen ist vergleichsweise lange und übertrifft an Dauer die meisten anderen Religionen. Dies ist auch der Zahl 40 und ihrer für die katholische Kirche besonderer Symbolkraft geschuldet.

Die Fastenzeit dauert nach dem katholischen Kalender von dem Aschermittwoch bis zum Karsamstag, dem Tag vor Ostern.
Es stellt die 40 Tage, die Jesus betend und fastend in der Wüste verbrachte, dar.
Wenn man sich den Kalender hernimmt und die Tage einzeln zählt, kommt man auf 46 Tage. Die Sonntage zählen aber nicht zur Fastenzeit und werden somit nicht als Fastentage mitgerechnet, da sie von der Auferstehung Jesu erzählen und somit als ein Grund zur Freude gesehen werden, die dem Fastenden Erholung ermöglichen und Ausnahmen zulassen soll.

Biblische Zahlenspiele mit 40:

40 Tage blieb Moses auf dem Berg Sinai, bis er von Gott die Zehn Gebote erhielt (Ex 24, 18)
40 Tage und Nächste wandert der Prophet Elias zum Berg Horeb, wo Gott zu ihm sprach (1 Kön, 19.8)
40 Tage und 40 Nächte ergoss sich der Regen lang auf die Erde zur Sintflut an (Gen 7,12) und genauso lang wartete Noah, nachdem die Berge wieder sichtbar waren, bis er ein Fenster seiner Arche öffnete und einen Raben fliegen ließ.
40 Jahre wandern die Israeliten nach dem Auszug aus Ägypten durch die Wüste (Ex 16,35).
40 Tage nach dem Osterfest wird im katholischen Kalender Christi Himmelfahrt gefeiert.

Die Fastenzeit „Ramadan“ im Islam dauert über einen Monat und endet mit dem Aid al-Fitr Fest. Während der Fastenzeit verzichten die Gläubigen auf irdische Freuden und Genüsse. Vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang darf die Fastenzeit unterbrochen werden.

Im Buddhismus gilt das richtige Maßhalten als Maßstab zwischen Genusssucht und Askese.

https://www.europeana.eu/portal/en/exhibitions/celebrations-in-europe

http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/